Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Aktuelles
GAMEDAY

Am kommenden Sonntag den 09.02.2020 erwarten wir Mannschaften der HSG Hanauerland.

05. Feb 2020 /

E-Jugend gemischt

12:30h  10202    ETSV Offenburg - HSG Hanauerland. 3

M D-Jugend

13:55h  10202    ETSV Offenburg - HSG Hanauerland. 2

M B-Jugend

15:20h  10202    ETSV Offenburg- HSG Hanauerland.

Herren1

17:00h  10202    ETSV Offenburg - HSG Hanauerland. 2

Deutlicher Sieg gegen die E-Jugend der TUS Oppenau.

29. Jan 2020 /
Am vergangenen Sonntag hatte unsere E-Jugend ihr erstes Heimspiel der Rückrunde 19/20.
 
Als Gegner konnten wir die TUS Oppenau empfangen, diese waren genauso wie unsere Mädchen und Jungs heiß auf ihr erstes Kräftemessen in der Rückrunde. Von Anfang an gelang es den Gelbblauen das Spiel in die Hand zu nehmen und mit deutlichem Vorsprung in der ersten Halbzeit in Führung zu gehen.
 
Auch in der zweiten Halbzeit konnten die Gäste aus Oppenau nichts mehr an dem Ergebnis ändern und so gewannen die Gelbblauen vom EtsV .
 
 
Gespielt haben für den EtsV :
 
Erisa, Sena, Selma, Hanna, Charlotte, Charla, Hanno, Antonio, Adam, Fynnian , Philip.

Schwerer Einstieg nach der Winterpause!

29. Jan 2020 /
 
Am Samstag absolvierten die D-Mädchen ihr erstes Auswärtsspiel im neuen Jahr 2020. Der erste
Gegner war die Mannschaft der SG Ottenheim/Altenheim 2.
Wie auch im Hinspiel wurden diese von den ETSV Mädels unterschätzt. Somit stand es nach 6
Minuten 4:2. Durch viele halbherzige Würfe richtung Tor und leichtsinnige Bälle an den Kreis war es
für die Spielerinnen schwer, sich einen Vorsprung zu verschaffen. Der Spielstand zur Halbzeit beträgt
8:9.
Auch die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit verliefen schleppend und nicht so, wie man es sich
vorgestellt hat. In der 30. Minute machte es bei den Eisenbahner Mädels dann klick und sie konnten
sich einen Vorsprung von 15:18 (34. Minute) erarbeiten. Besondern in den letzten Minuten nahm
Chayenna Hubert nochmal all ihre Kraft zusammen und erzielte noch einmal 3 Tore.
Endstand: 17:22
Trotz einem nervenaufreibenden und holprigen Spiel sind sie Trainerinnen Malin Feisst und Marlene
Kurfürst- wie immer – stolz auf ihre Schützlinge!
 
 
Spielerinnen: Chayenna Hubert, Jule Geiger, Wienke Huber, Anastasia Keib, Sophie Gogol, Lea Godde,
Darina Rabold, Elisha Bozkus, Stella Mai
Das nächste Spiel ist nächste Woche um 12.20 Uhr in der DJK Halle. Noch einmal gegen die SG
Ottenheim/Altenheim 2. Über zahlreiche Unterstützung freuen wir uns!
[M.K.]